Regulatory Affairs

Internationale Zulassung von Medizinprodukten: USA und China

China und die USA sind für Medizinproduktehersteller wichtige Absatzmärkte. Unsere Experten führen Sie in die Besonderheiten dieser beiden bedeutenden Märkte ein und erläutern Ihnen die Unterschiede zum europäischen Markt.

Gesetze, Richtlinien und Normen für medizinische Software

Wer medizinische Software entwickelt und vermarktet, benötigt eine Menge an aktuellen Informationen zur Regulierung von Medizinprodukten. Wir haben alle wichtigen Dokumente für Sie zusammengestellt. Unter anderem finden Sie Links zu Gesetzen, Richtlinien und harmonisierten Normen für medizinische Software.

UDI Unique Device Identification für Medizinprodukte nach MDR

Die europäische Medizinprodukteverordnung verlangt eine eindeutige Produktkennung, die Unique Device Identification (UDI). Ziel der EU ist es, Medizinprodukte rückverfolgbar zu machen, die Marktüberwachung zu verbessern und die Sicherheit von Medizinprodukten auf diese Weise zu erhöhen.

Die EU Medizinprodukteverordnung (MDR): Was ändert sich?

Aus der europäischen Medizinprodukterichtlinie (MDD) wird die europäische Medizinprodukteverordnung (MDR). Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen.

Die Verantwortliche Person gemäß MDR: Rechte und Pflichten

Mit Inkrafttreten der Verordnungen über Medizinprodukte (MDR) und In vitro-Diagnostika (IVDR) hat der europäische Gesetzgeber die Verantwortliche Person für Medizinprodukte eingeführt, die für die Einhaltung der Regulierungsvorschriften verantwortlich ist. Dies betrifft vor allem die Herstellung von Medizinprodukten und deren Überwachung nach dem Inverkehrbringen.