Datenschutz und Medizinische Software

Online Fachveranstaltung am 30. November 2021

Jetzt registrieren »

Der europäische Markt gilt in Sachen Datenschutz als besonders streng reguliert. Für die Medizintechnik ist zudem zu beachten, dass Gesundheitsdaten gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu einer “besonderen Kategorie personenbezogener Daten” zählen, die nur in bestimmten Ausnahmen oder unter bestimmten Bedingungen erhoben werden dürfen. Generell gilt das Prinzip der Datensparsamkeit, also dass nur so wenig Daten wie überhaupt nötig erfasst werden. Nicht erfasste Daten können schließlich auch nicht entwendet oder gar veröffentlicht werden.

Der besondere Schutz gesundheitsbezogener Daten spiegelt sich auch in den Anforderungen an Medizinprodukte und insbesondere an die Digitalen Gesundheitsanwendungen (DIGAs) wider. Die Anforderungen an den Datenschutz stellen einerseits einige Hersteller vor Herausforderungen, sind andererseits vor dem Hintergrund einer steigenden Anzahl an Cyberangriffen aber auch berechtigt.

In unserer Online-Fachveranstaltung beleuchten wir das Thema Datenschutz bei Medizinischer Software aus verschiedenen Perspektiven: Rechtsanwalt Joerg Heidrich wird uns die Anforderungen näherbringen und am Beispiel der DIGAs auch Probleme aufzeigen. Rösch & Associates bieten IT-Dienstleistungen im Gesundheitswesen an und haben selbst Erfahrung im Inverkehrbringen medizinischer Software. Sie werden von ihren praktischen Erfahrungen aus der Hersteller- und Dienstleisterperspektive berichten. Abschließend zeigt das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut auf, wie Medizinprodukte-Hersteller nachweisen können, dass ihr Produkt auch wirklich nur das erforderliche Minimum an Daten verarbeitet.

Hinweis: Die Veranstaltung findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen statt. Wird die Mindestteilnehmerzahl eine Woche vor Veranstaltungsbeginn nicht erreicht, sagen wir diese ab. Bei Interesse an einer Teilnahme, melden Sie sich bitte mindestens 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn an, damit wir eine gewisse Planungssicherheit haben. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Programm

13:20Login
13:30Einführung und Moderation
13:45Medizin-Datenschutz am Beispiel von DiGAs
Joerg Heidrich, Heidrich Rechtsanwälte

· Sensible Daten in der DSGVO
· Anforderungen an Digitale Gesundheitsanwendungen
· Problem: Datenexport in die USA
· Theorie & Praxis bei der Umsetzung von DiGAs
14:30Praxisbeispiel: Umsetzung Datenschutz in smart medication eDiary – eine App für Patienten mit der chronischen Erkrankung Hämophilie
Andreas Rösch, smart medication eHealth Solutions GmbH

· Überblick smart medication eDiary
· Datenschutzaspekte bei seltenen chronischen Erkrankungen
· Umsetzung der DSGVO für die Patienten und Behandlungszentren/Ärzte
· Praktische Erfahrungen
15:15Kaffeepause
15:30Privacy-by-Design und Datenschutzsparsamkeit
Alexander Matheus, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut

· Prüfung der Datensparsamkeit anhand von Konformitätsprüfungen und Penetrationstests
· Hintergründe und Grundlagen zu Privacy-by-Design
16:15Zusammenfassung und Verabschiedung
16:30Ende
Jetzt registrieren »

Veranstalter

VDE
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Kontakt:
Charlotte Fleißig
+49 69 6308 478
meso(at)vde.com
meso.vde.com

Schreiben Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.