Verschoben: Notfallmedizin für Ingenieure

In Klinik-Workshop am 24. März 2020 im Klinikum Frankfurt Höchst

Veranstaltung verschoben!

Leider müssen wir die Veranstaltung verschieben. Teilnehmer*Innen werden per Email über einen neuen Termin informiert, sobald dieser fest steht. Die Veranstaltung findet nicht am 24. März 2020 statt!

> Jetzt registrieren

In der Notfallmedizin müssen Ärzte oftmals unter schwierigsten Umgebungsbedingungen und in kurzer Zeit valide Diagnosen stellen. Dafür ist eine verlässliche und gut zu bedienende Medizintechnik unerlässlich. Aber auch in diesem interdisziplinären Teilgebiet der Medizin werden sich technische Innovationen nur durchsetzen, wenn diese perfekt auf die Bedürfnisse der Betreiber und Anwender abgestimmt sind. Gerade die verschiedenen Terminologien und Arbeitsweisen bei Ingenieuren und Medizinern stellen erhebliche Hürden für eine effiziente Zusammenarbeit zum Wohle des Patienten dar.

Das Programm besteht aus Fachvorträgen zu Grundlagen der Notfallmedizin, deren Einbindung in den Klinikalltag und der Beschaffung von Medizingeräten sowie der Leistungserstattung. Im Praxisteil finden darüber hinaus Führungen durch die Zentrale Notaufnahme, die Radiologie und das Zentrallabor statt.

Um einen intensiven Kontakt zwischen Teilnehmern und Ärzten zu ermöglichen, sind maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Registrieren Sie sich noch heute!

Programm

08:30Registrierung
09:00Willkommen
Dr. med. Peter-Friedrich Petersen, Chefarzt ZNA
Klinikum Frankfurt Höchst, Ein Unternehmen der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH, Frankfurt

Florian Schlögel, VDE Medizinprodukte und Software
VDE, Frankfurt
09:15Notfallmedizin – Ein Überblick
Dr. med. Peter-Friedrich Petersen
09:45Krankenhaus-Prozesse: Wie wirken einzelne Abteilungen zusammen?
Dr. med. Christian Ludes, Oberarzt Neurologie
Klinikum Frankfurt Höchst, Ein Unternehmen der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH, Frankfurt
10:15Kaffeepause
10:45Praxisblock 1

Praxisblöcke: Führungen durch Notaufnahme, Radiologie und Zentrallabor
– Weg des Patienten durch die ZNA und Radiologie
– Einsatz von Medizintechnik zur Diagnose
– Verarbeitung der Patientendaten
– Annahme und Verarbeitung der Proben im Labor sowie Datenübermittlung an die Einsender

Dr. med. Peter-Friedrich Petersen
Dr. med. Sven Antweiler, Ltd. Oberarzt ZNA
Dr. med. Alexander Flauaus, Oberarzt Radiologie
Dr. med. Christiane Bretschneider, Fachärztin Radiologie
Dr. med. Heiko Wogawa, Dr. med Oliver Colhoun, Leitende Ärzte Institut für Laboratoriumsmedizin

Klinikum Frankfurt Höchst, Ein Unternehmen der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH, Frankfurt
11:45Praxisblock 2 (Gruppenwechsel)
12:45Mittagspause
13:45Praxisblock 3 (Gruppenwechsel)
14:45Kaffeepause
15:15Impulsvortrag und Diskussion:
Was erwartet der Mediziner vom Ingenieur?

Dr. med. Peter-Friedrich Petersen
16:15Zusammenfassung und Verabschiedung
Dr. med. Peter-Friedrich Petersen
Florian Schlögel
16:30Ende der Veranstaltung
> Jetzt registrieren

Bitte beachten Sie Teilnahmebedingungen auf der Registrierungsseite.

Veranstaltungsort

Klinikum Frankfurt Höchst
Gotenstraße 6-8
65929 Frankfurt am Main

Hinweise zur Anfahrt können Sie der Seite des Klinikums entnehmen.

Veranstalter

Ansprechpartner:
Florian Schlögel

VDE Medizinprodukte und Software
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
+49 69 6308-367
Email: meso@vde.com

Schreiben Sie einen Kommentar